Informationen zur Schriftvergrößerung
Ihr Browser hat keine JavaScript-Unterstützung - bitte aktivieren Sie Javascript.
hier gelangen sie gleich zum Inhalt

Parken in Stuttgart-West: Fragen und Antworten


  • Zum 1. März 2011 wird in Stuttgart-West ein Parkraummanagement eingeführt. Wir haben für Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zusammengestellt. Die Informationen werden von uns laufend aktualisiert und erweitert:
  • Kann ich als Bewohner im Stuttgarter Westen auch mehrere Parkausweise bekommen?

    Nein, an jede Person mit erstem Wohnsitz im Gebiet des Parkraummanagements West kann höchstens ein Bewohnerparkausweis ausgegeben werden.
  • Bekomme ich auch als Mitglied einer Car-Sharing Organisation einen Parkausweis?

    Mitglieder von Car-Sharing Organisationen können einen Parkausweis erhalten. Sie benötigen statt des eigenen KfZ-Scheins einen Nachweis über die Mitgliedschaft in einer Car-Sharing Organisation. Das freie Parken gilt dann nur für Fahrzeuge, die als Fahrzeug der Car-Sharing Organisation äußerlich erkennbar sind.
  • Meine Firma (Unternehmen, öffentliche Einrichtung) hat ihren Sitz in Stuttgart-West. Wo kann ich meine Firmenfahrzeuge parken?

    Unter der Voraussetzung, dass kein privater Stellplatz oder keine Garage für die Firma verfügbar ist, kann eine Ausnahmegenehmigung nach § 46 StVO zum Parken im Teilgebiet, in dem sich der Betriebssitz befindet, erteilt werden. Als Nachweis sind beispielsweise die Gewerbeanmeldung, die Handwerkskarte oder der Eintrag aus der Handwerksrolle und die Kopie des KfZ-Scheins vorzulegen.
    Jeder Betrieb ohne Stellplatz auf dem Firmengelände erhält, unabhängig von seiner Größe und Anzahl der Beschäftigten, nur eine Ausnahmegenehmigung. Die Ausnahmegenehmigung wird auf den Namen des Betriebes ausgestellt, ohne Kennzeicheneintrag. Der Vorteil ist, dass die Ausnahmegenehmigung nach Bedarf von verschiedenen Betriebsangehörigen genutzt werden kann.
    Eine Ausnahmegenehmigung nach § 46 StVO kostet für Betriebe/Freiberufler o.ä. mit Sitz in Stuttgart-West 120,00 Euro/Jahr für das Teilgebiet, in dem sich der Firmensitz befindet.

    Antragsformular für Gewerbebetreibende, Handwerker, Ärzte usw. zum Download:
  • Mein Arbeitsplatz ist in Stuttgart-West. Ich bin als Dienstleister oder sozialer Dienst im Stuttgarter-Westen unterwegs. Bekomme ich einen Bewohnerparkausweis?

    Sie haben keinen Anspruch auf einen Parkausweis. Für Handwerker und soziale Dienste ist eine Sonderregelung, beschränkt auf das Parkraummanagementgebiet Stuttgart-West wenig sinnvoll, da diese Firmen und Organisationen in der Regel im gesamten Stadtgebiet tätig sind.
    • Ausnahmegenehmigung (Parken) für Handwerker- und/oder Montagefahrzeuge
    • Ausnahmegenehmigung (Parken) für Handwerkernotdienste
  • Bekomme ich einen Bewohnerparkausweis, wenn mein Fahrzeug auf einen anderen Halter zugelassen und versichert ist?

    Ja, wenn der Halter Ihnen zur Antragstellung mit Unterschrift bestätigt, dass er Ihnen das Fahrzeug auf Dauer zur Nutzung überlässt. Dies kann z.B. Ihr Arbeitgeber, Ihr Partner, Ihr Ehegatte oder ein Familienangehöriger sein.
  • Darf ich vor meiner eigenen Garage / oder meinem privaten Stellplatz auf der Straße parken?

    Grundsätzlich ist das Parken vor Grundstückseinfahrten bzw. -ausfahrten und vor Garagen nicht gestattet. Das Parkverbot soll dem Grundstückseigentümer die uneingeschränkte Nutzung seines Grundstücks bzw. seiner Garage sichern.

    Nach dem Sinn und Zweck des Parkverbots richtet sich das Parkverbot jedoch nicht gegen den Grundstückseigentümer selbst. Dem Grundstückseigentümer ( und mit Erlaubnis des Grundstückseigentümers auch anderen Verkehrsteilnehmern, wie z. B. Nachbarn, Besuchern etc. ) ist es daher gestattet, vor seiner Ein- bzw. Ausfahrt zu parken. Dies gilt auch in Bereichen, in denen nur mit Parkausweis oder Parkschein geparkt werden darf. Hier benötigt der Grundstückseigentümer vor seiner eigenen Ein- bzw. Ausfahrt keinen Ausweis bzw. Parkschein.  

    Von dieser Regelung ausgenommen sind Ein- bzw. Ausfahrten in Bereichen, in denen ein Haltverbot angeordnet ist. Hier darf der Grundstückseigentümer vor seiner eigenen Ein- bzw. Ausfahrt nicht parken.
  • Ich möchte mein Kind in den Kindergarten, die Schule, zu Freunden oder zu einer Freizeitaktivität im Verein bringen. Welche Möglichkeiten habe ich?

    Ist ein Kurzparkbereich in der Nähe, können Sie dort mit der "Brötchentaste" bis zu einer halben Stunde kostenlos parken.
    Ist dies nicht der Fall, können Sie auf den bewirtschafteten "Dauerparkplätzen" für 10 Cent 10 Minuten parken und Ihr Kind zu Fuß zum Zielort bringen. Dafür lösen Sie bitte am nächsten Parkscheinautomat einen entsprechenden Parkschein. Die eingerichtete 10-Minuten Taktung (jeweils 10 Cent für 10 Minuten) ermöglicht Ihnen Ihr Kind in Kita, Schule oder zum Sportverein zu bringen.
    Mit der Einführung der Parkraumbewirtschaftung wird es im Stuttgarter-Westen voraussichtliche mehr freie Parkplätze für die Eltern geben.
  • Neues Auto - neues Kennzeichen. Was ist mit dem Parkausweis?

    Bei Änderungen des KfZ-Kennzeichens müssen Sie einen neuen Parkausweis persönlich in einem der folgenden Bürgerbüros beantragen:

  • Umgezogen in ein anderes Parklizenzgebiet. Was ist mit dem Parkausweis?

    Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz von einem Parklizenzgebiet in ein anderes verlegen, Sie also schon einen Bewohnerparkausweis haben, den Sie auf das neue Gebiet umschreiben lassen möchten, kommen Sie mit dem Originalparkausweis, einer Kopie des KfZ-Scheins bzw. der Zulassungsbescheinigung in eines der Bürgerbüros:
  • Parkausweis verloren. Wo und wie gibt es einen neuen Parkausweis?

    Falls Sie Ihren Parkausweis vor Ablauf des Gültigkeitsdatums verloren haben, wenden Sie sich für eine Ersatzausstellung bitte an ihr Bürgerbüro.
    Die Parkberechtigung erlischt mit dem Verlust bis zur Neuausstellung.
    Die Gebühr für einen Ersatzparkausweis (bisherige Gültigkeitsdauer) beträgt 5 Euro.
  • Umgezogen in ein Viertel ohne Bewohnerparken. Was ist mit der bereits bezahlten Gebühr?

    Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz von einem Parklizenzgebiet in einen Stadtbezirk ohne Parklizenzierung verlegen oder aus Stuttgart wegziehen, Sie den Bewohnerparkausweis also nicht mehr benötigen, kann Ihnen die Gebühr leider nicht anteilig zurückerstattet werden. Bei der Gebühr für den Bewohnerparkausweis handelt es sich um eine  Verwaltungsgebühr, die die Kosten der Landeshauptstadt Stuttgart für die Bearbeitung und Ausstellung des Parkausweises deckt und gesetzlich vorgeschrieben ist.
  • Was mache ich als Bewohner, wenn ich nur kurze Zeit mit einem Ersatzfahrzeug parken muss?

    Ihr Parkausweis gilt nur für das auf dem Ausweis eingetragene Fahrzeug.

    Wird vorübergehend, d. h. für bis zu 2 Wochen, ein Ersatzfahrzeug genutzt (z. B. weil sich Ihr Fahrzeug in Reparatur befindet), so ist hinter der Frontscheibe des Ersatzfahrzeugs gut sichtbar auszulegen:
    1. der bestehende Bewohnerparkausweis und
    2. eine Erklärung über die Nutzungsdauer des Ersatzfahrzeugs (z. B. durch die Werkstatt oder die Autovermietungsfirma). Diese Erklärung muss die genaue Nutzungsdauer des Ersatzfahrzeugs mit Datumsangabe von&. bis&. enthalten.
    Wird ein Ersatzfahrzeug länger als 2 Wochen genutzt, so ist für das Ersatzfahrzeug beim Bürgerbüro eine Änderung des bisherigen Bewohnerparkausweises zu beantragen. In diesem Fall müssen Sie eine schriftliche Bestätigung des Fahrzeughalters über die Überlassung des Fahrzeugs vorlegen."
    Nutzungsüberlassungserklärung (PDF - 27 KB)
  • Bekomme ich für mein Motorrad einen Bewohnerparkausweis?

    Ja, nach derzeitigem Sachstand bekommen auch Motorradbesitzer einen Bewohnerparkausweis, wenn Sie die üblichen Voraussetzungen mitbringen. Bitte bedenken Sie jedoch: Jeder Bewohner bekommt nur einen Parkausweis, d.h. wenn Sie bereits für ein Auto einen Bewohnerparkausweis haben, bekommen Sie für Ihr Motorrad keinen Ausweis mehr.
  • Muss ich den Bewohnerparkausweis an meinem Motorrad befestigen?

    Nein. Dies ist nicht diebstahlsicher. Bei Motorräden können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Verkehrsüberwachung anhand des Nummernschildes vor Ort feststellen, ob für das Motorrad ein Bewohnerparkausweis ausgestellt ist.
  • Gibt es in Stuttgart-West Tiefgaragen, in denen Stellplätze angemietet werden können?

    Es gibt private, teilweise auch bezuschusste Tiefgaragen, in denen Stellplätze vermietet werden.

    hier eine Liste der Tiefgaragen mit Kontaktdaten, Stand Januar 2012:
    Übersicht Tiefgaragenplätze Stuttgart-West (Stand Jan. 2012) (PDF - 21 KB)

    Teilweise gibt es wenige freie Stellplätze, teilweise ist es möglich, sich in einer Warteliste eintragen zu lassen.

  • Probleme mit einem Parkscheinautomaten

    Ist ein Parkscheinautomat defekt, so ist das Parken trotzdem möglich. Legen Sie dann bitte Ihre Parkscheibe ins Auto und beachten Sie beim Parkvorgang die angegebene Höchstparkdauer. Diese ist auch bei defektem Parkscheinautomaten einzuhalten.

    Möchten Sie einen defekten Parkscheinautomaten melden?

    • 0711 / 216-91094 für Störungsmeldungen (Anrufbeantworter)

    Haben Sie Fragen zu Parkscheinautomaten?

    Schreiben Sie bitte an:
  • Warum haben so viele parkende Autos im Westen mit auswärtigem Kennzeichen einen Bewohnerparkausweis?

    Ein Bewohner des Westens muß nicht unbedingt selbst Halter des Fahrzeugs sein, um einen Parkausweis zu bekommen. Sollte er beispielsweise einen Geschäftswagen fahren oder das Auto auf ein Familienmitglied außerhalb Stuttgarts zugelassen sein, so kann er als Nutzer dieses Fahrzeugs mit auswärtigem Kennzeichen einen Bewohnerparkausweis erhalten.
  • Kontakt

    Wenn Sie trotz unseren Informationen noch Fragen haben, stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung. Schicken Sie einfach eine E-Mail an

Zugeordnete Adressen: