Informationen zur Schriftvergrößerung
Ihr Browser hat keine JavaScript-Unterstützung - bitte aktivieren Sie Javascript.
hier gelangen sie gleich zum Inhalt

Über dieses Angebot

Die Freiwilligenbörse vermittelt zwischen Nachfragen von Einrichtungen (Organisationen, Vereine etc.) und Angeboten von Freiwilligen, die sich bürgerschaftlich engagieren wollen. Alle Einträge der Börse werden von der Freiwilligenagentur moderiert und frei gegeben.

Die Freiwilligenbörse erleichtert den an bürgerschaftlichem Engagement Interessierten die Recherche nach einem für sie passenden Einsatz. Wer keinen Treffer erreicht oder wem das Ergebnis nicht zusagt, der kann seine Profil-Daten (sein Angebot) mit E-Mail-Adresse oder Postanschrift in der Freiwilligenbörse speichern. Mit dem Registrieren als Benutzer der Freiwilligenbörse wird ein Benutzerkonto angelegt; Sie werden automatisch informiert, wenn im Zeitraum von 6 Monaten Einrichtungen passende Nachfragen einstellen. Als Benutzer haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Daten. Um die Trefferquote zu erhöhen, können Sie Ihre Daten gegebenenfalls ändern. Sie können Ihr Benutzerkonto, Ihre persönlichen Daten und Ihr Angebot auch jederzeit löschen. Ihre Angebote stehen für die Recherche durch die Einrichtungen erst zur Verfügung, wenn sie von der Freiwilligenagentur geprüft und freigegeben werden. Die Einträge und der Datentransfer unterliegen den datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Das Suchergebnis informiert Sie über den Inhalt der jeweiligen Nachfrage und die Ansprechpartner in den Einrichtungen.

Umgekehrt haben die Mitarbeiter einer Einrichtung (hier Editoren genannt) die gleiche Möglichkeit der Recherche und des Speicherns, das heißt Registrierung als berechtigter Editor und Anlegen eines Benutzerkontos. Editoren können im Unterschied zu den freiwilligen Einzelpersonen mehr als eine Nachfrage in der Freiwilligenbörse abspeichern. Nachfragen der Editoren stehen für eine Recherche zur Verfügung, wenn sie die Freiwilligenagentur geprüft und freigegeben hat.