Informationen zur Schriftvergrößerung
Ihr Browser hat keine JavaScript-Unterstützung - bitte aktivieren Sie Javascript.
hier gelangen sie gleich zum Inhalt
 
Sie beantragen einen Sonderparkausweis als:
 
Antragsberechtigt ist grundsätzlich jeder, auch auswärtige, Gewerbebetrieb, der Mitglied einer Handwerkskammer oder einer Industrie- und Handelskammer ist. Aber: Der Sonderparkausweis erlaubt das gebührenfreie Parken nur dann, wenn die Ausübung der aktuellen Tätigkeit ein Fahrzeug an der Arbeitsstelle erfordert.
Gleichzeitig können Sie hier auch einen Sonderparkausweis für vollelektrische Fahrzeuge beantragen.
 
Alle, auch auswärtige, soziale Dienste (auch Personen der organisierten Palliativpflege sowie Hebammen und Entbindungspfleger), die hilfs- und pflegebedürftige Menschen betreuen. Nicht antragsberechtigt sind Privatpersonen, die z.B. Angehörige pflegen und betreuen.
Gleichzeitig können Sie hier auch einen Sonderparkausweis für vollelektrische Fahrzeuge beantragen.
 
Privatpersonen können hier nur einen Sonderparkausweis für vollelektrische Fahrzeuge beantragen.
Hinweis: Es kommt zum Jahreswechsel eine Änderung bzgl. Elektrofahrzeuge